Das betreute Wohnen des DRK. Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Altengerechte WohnungenBetreutes Wohnen

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Unsere Angebote
  3. Altengerechte Wohnungen

Altengerechte Wohnungen

Ansprechpartner

Heike Berster

Telefon: 04841 - 9668-11
heike.berster(at)drk-nordfriesland.de

Industriestr. 9
25813 Husum

Wer älter wird, weiß Hilfe und ein Leben in der Gemeinschaft zu schätzen. Für alle, die zusammen mit anderen leben möchten aber noch keinen Hilfe- oder Pflegebedarf haben, bietet der DRK Kreisverband in der Ferdinand-Tönnies-Straße in Husum mit seiner 18-Zimmer großen Wohngemeinschaft genau die passende Lösung, um ein Leben in Sicherheit und Selbstbestimmung zu genießen.

Gut versorgt - in den eigenen vier Wänden

Der Grundgedanke in der Husumer Wohngemeinschaft ist, dass jeder in seinen "eigenen vier Wänden" lebt und den Alltag mehr oder weniger alleine bzw. in der Gemeinschaft organisiert. Durch eine Gestaltung oder Ausstattung der Wohnung, die den möglichen Bewegungseinschränkungen älterer Menschen Rechnung trägt, wird das eigenständige Wohnen gefördert.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Sie leben im eigenen Zimmer und genießen Ihre Privatsphäre, wann immer Sie wollen
  • Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Aktivitäten gemeinsam mit Ihren MitbewohnerInnen zu unternehmen, z.B. gemeinsam kochen und essen, Schach oder Karten zu spielen - oder sich einfach gut zu unterhalten
  • Wenn Sie nicht selbst kochen möchten, können Sie als zusätzlichen Service Frühstück, Mittagessen und Abendbrot vom Haus bekommen
  • Sie können am hausinternen Veranstaltungsangebot teilnehmen: Wir bieten Tanzveranstaltungen, Gymnastik, Gedächtnistraining, Sommerfeste, Grillabende, Weihnachtsfeiern u.v.m.
  • Und auf Wunsch organisieren wir für die Wohngemeinschaft Tagestouren mit einem regionalen Busunternehmen

Die Kosten und Leistungen auf einen Blick:

  • Die Miete für das ca. 24qm große Zimmer mit Bad, teilweise eigener Terrasse, beträgt monatlich 550,00 €
  • Im Mietpreis enthalten sind Ihre Kosten für Strom, Wasser, Heizung und Abfall sowie der Aufwand für die Reinigung der Gemeinschaftsflächen (z.B. Küche, Flure und Gemeinschaftsraum)
  • Außerdem ist Ihr Zimmer mit einem für Sie kostenlosen Kabelanschluss ausgestattet
  • Wir stellen Ihnen kostenfrei Tischgetränke wie Wasser oder Tee zur Verfügung, am Nachmittag bieten wir Kaffee und Kuchen an

Zusatzleistungen:

  • Telefonanschluss: Wir stellen Ihnen ein Telefongerät zur Verfügung. Die einmalige Anschlussgebühr beträgt 5,00 €, die monatliche Grundgebühr 12,99 €. Die Telefoneinheit wird mit 0,10 € nach tatsächlich geführten Gesprächen abgerechnet
  • Hausnotruf: Das Hausnotrufgerät ist eine Basisstation, die an Ihren Telefon angeschlossen wird. Die Bereitstellung des Gerätes übernehmen wir, die monatliche Nutzungsgebühr beträgt für Sie 10,00 €. Das Hausnotrufgerät verschafft Ihnen in Notsituationen per Knopfdruck direkten Kontakt (über Sprachverbindung) zu einem DRK-Mitarbeiter, der entweder eine von Ihnen festgelegte Vertrauensperson, einen durch Sie benannten kostenpflichtigen Pflegedienst oder ggf. direkt den Rettungsdienst alarmiert

Weitere Services:

  • Frühstück: 2,50 € je Mahlzeit
  • Mittagessen: 3,00 € je Mahlzeit
  • Abendbrot: 2,50 € je Mahlzeit

    Als Ergänzung werden professionelle Serviceleistungen (bis hin zur Pflege) angeboten, die man nach Bedarf abrufen kann.

    Wichtig! Sie als Mieter bestimmen ganz alleine, ob und welche der angebotenen Zusatzleistungen und -Services Sie nutzen möchten. Alle diese Leistungen verstehen sich als Option und sind keine Bedingung für die Anmietung Ihres Zimmers bzw. Ihrer Wohnung.

    Für wen ist Betreutes Wohnen geeignet?

    Das betreute Wohnen des DRK.
    Foto: S. Rosenberg / DRK e.V.
    • Für Alleinstehende, Ehepaare oder befreundete ältere Menschen, die in einem guten Serviceumfeld gemeinsam ihren Lebensabend verbringen möchten.
    • Und schließlich für ältere Menschen, die Sicherheit suchen, bevor sie pflegebedürftig sind, denn eine Unterbringung in einer stationären Einrichtung kann so ggf. soweit wie möglich hinausgeschoben werden.

    Alle Rotkreuz-Angebote in Ihrer Umgebung kostenfrei auf einen Blick
    - 26.000 mal Lebenshilfe vor Ort.

    • Welche Serviceleistungen gibt es beim Betreuten Wohnen?

      Unter den Serviceleistungen versteht man einerseits Hilfen zur Bewältigung des Alltags. Hierzu gehören

      • Unterstützungen im Haushalt (z. B. Wohnungsreinigung, Wäscheservice)
      • Hausmeisterdienste, d.h. Aufsichtsfunktion und kleine Reparaturen
      • Gemeinschaftsräume (z. B. Bibliothek)
      • Fahr- und Bringdienste
      • Beratung bei Fragen und Problemen
      • Praktische Hilfeleistung bei der Organisation von Freizeitaktivitäten, wie Städtereisen und Ausflügen, Besorgen von Karten für kulturelle Veranstaltungen u.ä.
      • Hausnotruf-Anlage

      Ferner können im Falle einer längeren Krankheit bzw. bei eintretender Pflegebedürftigkeit pflegerische Leistungen organisiert werden.

    • Und wie viel kostet das?

      Je nach Leistungspaket fallen unterschiedliche Kosten an. In jedem Fall sind natürlich, wie bei einer normalen Wohnung, die Miete bzw. Betriebskosten zu tragen. Zusätzlich werden je nach Wohnmodell oder nach Inanspruchnahme die Kosten für die von Ihnen ausgewählten Serviceleistungen berechnet.

      Ambulante Pflege- und Versorgungsleistungen können gegebenenfalls über die Pflegeversicherung abgerechnet werden. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten Sie diesbezüglich gerne vor Ort.